Die Swastika - Das Zeichen der Buddhas
  
Das Europäische Parlament forderte im Jahre 2005 die Kommission auf, auf ein Verbot der Swastika zu verzichten und die Mitgliedstaaten stattdessen dazu aufzurufen, die Menschen über die Geschichte der Swastika als religiöses und Friedenssymbol aufzuklären, sowie beauftragt seinen Präsidenten, diese Erklärung mit den Namen der Unterzeichner den Regierungen aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union zu übermitteln.
Startseite Zurück Deutsch Language Sitemap
  


WeTEST-Webkatalog: Diese Seite ist getestet...

  

Die UNO läßt Grüßen - das Logozeichen ist doch selbst erklärend

10.08.2006 Das Interessante ist doch wofür es erstellt wurde.

www.un.org/WCAR/

Der "Künstler" der dieses Logo entwarf, wollte die Tai-Chi Zeichen Ying und Yang für friedliche Zwecke darstellent benutzen.

Egal wie man sich auch immer anstellt, letztendlich kommt doch immer eine Swastika dabei heraus.

Was sagt uns das?
Der Himmel läßt Grüßen.

Zur Webseite

Gleichheit, Gerechtigkeit, Würde
Die Weltkonferenz gegen Rassismus, rassische Unterscheidung, Fremdenfeindlichkeit und in Verbindung stehende Intoleranz



 Druckansicht 
 
 Empfehlen 



  

Verwendung
Falun Dafa

Gesellschaften

Religion

Völker

Technik


Mehr Artikel


























Copyright © by 2003-2005 Swastika-Info Team
Webdesign by Rogott.de Recherche-Translate Hilfe Igeawagu Team Webmaster Genealogy
China was wirklich passiert OhNein oder OhJa?