Die Swastika - Das Zeichen der Buddhas
  
Das Europäische Parlament forderte im Jahre 2005 die Kommission auf, auf ein Verbot der Swastika zu verzichten und die Mitgliedstaaten stattdessen dazu aufzurufen, die Menschen über die Geschichte der Swastika als religiöses und Friedenssymbol aufzuklären, sowie beauftragt seinen Präsidenten, diese Erklärung mit den Namen der Unterzeichner den Regierungen aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union zu übermitteln.
Startseite Zurück Deutsch Language Sitemap
  


WeTEST-Webkatalog: Diese Seite ist getestet...

  

Gegen das Vergessen: Grüne Jugend übernimmt Patenschaft für Stolperstein

18.10.2006 Schon im November 2005. An acht Orten verlegt das Stadtarchiv mit Künstler Gunter Demnig 14 neue Gedenktafeln. Eine Patenschaft übernimmt die Bochumer Grüne Jugend.

Zur Webseite
Am Freitag, den 18. November werden die "Stolpersteine" im Stadtgebiet verlegt. Im Rahmen des Projektes recherchieren die Paten die Geschichten deportierter und ermorderter Juden zur Erinnerung an die Opfer der NS-Zeit.

Ist die Darstellung in die entgegengesetzte Richtung gewollt?


 Druckansicht 
 
 Empfehlen 



  

Verwendung
Falun Dafa

Gesellschaften

Religion

Völker

Technik


Mehr Artikel


























Copyright © by 2003-2005 Swastika-Info Team
Webdesign by Rogott.de Recherche-Translate Hilfe Igeawagu Team Webmaster Genealogy
China was wirklich passiert OhNein oder OhJa?