Die Swastika - Das Zeichen der Buddhas
  
Startseite Zurück Deutsch Language Sitemap
  


  

Verschieden Meinungen zum Thema Swastika




wurde mir von meinem Freund Reno zugesendet.
Da erübrigt sich jeder Kommentar, dieses Bild der Kunst spricht für sich!
   

"Der Staatsanwalt hat wohl eine utopische Vorstellung, wenn er denkt, er könnte meine freie demokratische Meinung und Kunst zum Stillstand bringen. Ich denke mir, dass ich vor Gericht stehe, weil man mir ein politisches Vergehen anhängen will.Aber ich habe nichts und ich will auch nichts mit Politik zu tun haben." 
   

Von Petra Herterich 11. November 2009- erschienen im General Anzeiger (Rhauderfehn) - ‎11.11.2009‎
Zitat: "
Der Künstler Reno Kassmann war wegen Verwendung verfassungsfeindlicher Kennzeichen vor dem Leeraner Amtsgericht angeklagt. Für den Staatsanwalt waren es Hakenkreuze, die der 56-Jährige auf einen Pavillon gemalt hatte. Für den Angeklagten sind es Sonnenräder. Im asiatischen Raum (im Bild ein Tempel) ist die Swastika ein religiöses Symbol."
   

"Hallo roland
...ich habe   gewonnen..
FREISPRUCH!!!!!
ist das nicht gail ich kann meine swastika im garten behalten!"
Diese Nachricht erreichte mich heute Nachmittag. Voran gegangen waren einige Telefonate und Austausche. Verklagt wurde der "letzte freie Friese" der Künstler Reno in Friesland. Seine Wahrhaftigkeit und Standfestigkeit zur Kunst, sein felsenfester Entschluß, dass die Swastika, in der Form wie er sie darstellt, kein Hakenkreuz ist, wie es so viele immer noch sehen müssen, sondern hier das Sonnenrad verkörpert. Ein Symbol, das seit tausenden von Jahren in allen Kulturen der Welt beheimatet ist und von den Völkern der Welt uneingeschränkt verwendet wird, hat nun wohl auch einen weiteren Richter überzeugt. Und der hier streitende Staatsanwalt sollte nun auch erkannt haben, dass das Gute letzthin über das Böse triumphieren wird. Diese Bilder sprechen ihre eigene Sprache.
   

"Der Staatsanwalt hat wohl eine utopische Vorstellung, wenn er denkt, er könnte meine freie demokratische Meinung und Kunst zum Stillstand bringen. Ich denke mir, dass ich vor Gericht stehe, weil man mir ein politisches Vergehen anhängen will.Aber ich habe nichts und ich will auch nichts mit Politik zu tun haben." 
   

Wörtlich heißt hierzu unter Punkt:
3.    fordert die Kommission auf, auf ein Verbot der Swastika zu verzichten und die Mitgliedstaaten stattdessen dazu aufzurufen, die Menschen über die Geschichte der Swastika als religiöses und Friedenssymbol aufzuklären und ihre Verwendung für fremdenfeindliche, rassistische oder rechtsextreme Zwecke zu verbieten;
4.    beauftragt seinen Präsidenten, diese Erklärung mit den Namen der Unterzeichner den Regierungen aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union zu übermitteln.

   

Bei einer Kontrolle durch Beamte des Verfassungsschutzes während einer Informationsveranstaltung in Krefeld, bei der über Falun Gong und über die bösartige Verfolgung in China berichtet wurde, schauten sich die Beamten auch die Bilder und Berichte über die wahre Bedeutung der Swastika auf der Stellwand an. Auf Fragen von Jürgen H. und Roland G. über den rechtlichen Status des Zeigens der Swastika in der Öffentlichkeit, erwähnten die Beamten, dass das Zeigen der Swastika in der Öffentlichkeit nicht verboten ist.
Es sei denn man stellt es in Verbindung mit verfassungsfeindlichen Zeichen und Organisationen dar.

   

Deutschland humpelt hinterher?
Bittschrift an Politiker Staatsanwälte und Richter.

Sehr geehrte Herren der Gesetzesbeschließer,

bitte beherzigen Sie doch, dass die Swastika zu den Menschen gehört. Wir verwenden das Swastikaprinzip im täglichen Leben. Bedenken Sie bitte, dass es ohne die Beachtung der swastikaförmigen Prinzipien, keinen Fortschritt gäbe. Alle Bewegung resultiert aus dem Ursprung der Swastika, ob kreisförmig oder spiralartig. Ohne dieses Prinzip gäbe es keinen Strom, kein Auto, kein Flugzeug, keine Raumfahrt, keine Forschung - keinen Fortschritt
   

Die Legalisierung des Falun Symbol kann das Interesse der deutschen Bevölkerung erwecken, und diejenigen, welche dachten, dass es widerrechtlich ist, können ihre Meinung überdenken. Dieses Symbol ist jetzt vom deutschen Gesetz geschützt
   

(Aus: H.P. Blavatsky: Die Geheimlehre, Band II, 619-623, Den Haag)

Es gab eine Zeit, da das östliche Symbol vom Kreuz und Kreis, der Svastika allgemein angenommen war. Bei dem esoterischen, und was dies betrifft, beim exoterischen Buddhisten, dem Chinesen und dem Mongolen bedeutet es die "zehntausend Wahrheiten". Diese Wahrheiten, sagen sie, gehören den Geheimnissen des Unsichtbaren Weltalls und der Ursprünglichen Kosmogonie und Theogonie an.
   

Nach Friedrich Bernhard Marby, gehören diese zu den Runen-Sinnbilder und stellen die Bewegung oder Drehung dar. Wörtlich:

"Dieses ist nun nicht nur beim Hakenkreuz der Fall. Es gibt Bewegungssymbole, die 2-12 sogenannte Haken oder Füße zeigen. Die ursprüngliche, alte Bezeichnung war: Zwei-Fos, Drei-Fos, Vier-Fos usw. oder Zwei-Fuß, Drei-Fuß, Vier-Fuß, Fünf-Fuß usw. - Da nun jeder einen Haken hat, sagte man später auch, um zu tarnen:
   

Das Christentum hat das wenige, was es hat brauchen können, in seine Traditionen in seine Dogmen, aber namentlich in seinen Kult hineingenommen, und dann den Ursprung dieser KuIte verwischt. In den Kulten liegt ungeheuer viel drinnen; aber alles ist umgedeutet worden, alles ist anders aufgefaßt worden.
   

bloom.de: Einer der kontroversesten Songs auf Deiner "Swastika EP" ist der Song "My Little Swastika". Du forderst darin, dass das Hakenkreuz wieder normal genutzt werden solle, weil es ein chinesisches Symbol sei, lange bevor die Nazis es genutzt hätten.
   

Manche Art der Formulierungen unserer Gesetze, kann man auslegen wie man will, schaffen diese doch einigen Gesetzessprechern Möglichkeiten Glaubensrichtungen anderer Nationalitäten in Deutschland, die Ausübung ihres Glaubens auf Grund der Verwendung des Swastika's zu verbieten, so wie es bereits in Deutschland geschehen ist.
   

Der 'Dreischneuß' als 'Vilfoß' sagt: 'Wille zur Zeugung', mit Bezug auf die Weltschöpfung, wie auch auf die Lebensbestätigung. Der 'Vierschneuß' als Fyfoß sagt: 'Feuerzeugung' mit Bezug auf das 'Urfyr' nämlich Gott. Der 'Vierschneuß' als 'Hakenkreuz' aber bezeichnet das 'allumfassende Kreuz' von 'Haag', 'hegen'.
   



  





Copyright © by 2003-2005 Swastika-Info Team
Webdesign by Rogott.de Recherche-Translate Hilfe Igeawagu Team Webmaster Genealogy
China was wirklich passiert OhNein oder OhJa?